Startseite Login Kontakt Impressum
   Sportplatz                                          Impressum
                             

Am 5.8.2000 erfolgte, nach 1-jähriger Bauzeit, die Einweihung unseres neuen Sportplatzes an der Ebereschenallee 14.

Routenplaner für die Anfahrt

Bitte auf das Auto klicken!

undefined
undefined

links Nebenplatz, rechts Hauptplatz

Hauptplatz, rechts überdachte Stehplätze + Sitzplätze

Eingangsbereich mit Parkplatz

Zur Spielfeldausleuchtung Platz 2 , Ebereschenallee , Siethen

Nach dem Fördermittelbescheid des Landessportbundes vom 24.03.2004 konnten wir endlich konkret werden, um unsere Vorstellungen und Ideen zur Beleuchtung  einer Spielfläche auf unserem Gelände zu verwirklichen. Die Stadt Ludwigsfelde bestätigte uns den Bau, konnte aber nicht direkt mit Leistungen und Finanzen eingreifen.

Mehr als ein Jahr verging mit der gewaltigsten Arbeit, nämlich der Vorbereitung für denBauablauf, die Zusatzfinanzierung und nicht zuletzt die Baugenehmigung. Bei der Baugenehmigung waren uns das Architekturbüro Morawski und das Vermessungsbüro Neumann mehr als ein engagierter und zuverlässiger Partner!

Nach langem Suchen fanden wir dann im Juni eine sehr gut erhaltene, gebrauchte technische Anlage mit dem kompletten Equipement und den Fundamenten. Spannend war die Verladung vor Ort und der Transport nach Siethen. Aber mit kräftiger Unterstützung von Renault Trucks Germany aus Großbeeren, war dieses im Handumdrehen geschafft.

Die Prüfung, Genehmigung der Statik und das Erteilen der Baugenehmigung gingen dann zügig voran und waren Grundvoraussetzung zum Baubeginn. Bei eisiger Kälte und Ostwind der Stärke 8 kartierten wir den Platz 2, der auf den Zentimeter genau eingemessen und angesät wurde. So konnten wir die Fundamentachse festlegen. Seit dem weiß der Verfasser dieser Worte, dass der Beruf des Vermessers kein leichter ist.

Mit viel Aufwand wurden dann unsere Fundamente errichtet. Baggerarbeiten und diverse Schachtarbeiten waren nötig, um das wichtige Grundkorsett zu errichten. 300 m Kabelgraben mussten ausgehoben werden, Kabel verlegt, um die Leuchten erglimmen zu lassen. Dabei brachte sich Jürgen Duchon mit seinen Kämpfern, den Elektrikern, mächtig ein.

Die Krönung erfolgte am 25.03.2007 beim Stellen der Masten. Mittels eines 40-Tonnen- Krans wurden alle 6 Masten gestellt, ausgerichtet und verankert. Die Traversen wurden montiert und verkabelt. Nach drei Stunden stand der erste Mast und ragte in Siethens Himmel, die weiteren fünf Masten wurden dann in zwei Stunden errichtet, wir waren um das  Knowhow reicher!

Pünktlich zur Mitgliederversammlung um 18 Uhr leuchteten alle Strahler. Ein besonderer Dank gilt dabei den Männer der Alten Herren, der Fa. Thäle Ökologischer Landbau, Mielkes Rohrleitungsbau aus Blankenfelde und nicht zuletzt Herrn Aethner vom Wasser- Abwasserzweckverband Ludwigsfelde.

Die Justierung der Strahler und die Ausrichtung nach Luxometer waren dann im nächtlichen Himmel über Siethen, zwischen Motten und Fledermäusen ein Erlebnis der besonderen Art.

Ich möchte es nicht versäumen, mich an dieser Stelle bei allen Helfern und Unterstützern, auch hinter den Kulissen, auf das Herzlichste zu bedanken und möchte hinzufügen: Viel Arbeit , viele Sorgen, viele Gespräche und Telefonate, aber mir hat es viel Spaß bereitet und ich würde es wieder tun!

Torsten Grau

undefined